Regestendatenbank - 196.991 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 185 von insgesamt 202.

K. F. und Kg. Maximilian fordern Bürgermeister und Rat ihrer und des Reichs camer und stat Hagenau auf, ihnen zur Rettung des Reichs, Deutscher Nation und der gesamten Christenheit unverzüglich sechs Reisige mit Kriegsgerät für vier Monate nach Österreich zu schicken oder dort bestellen zu lassen zur Abwehr des Angriffs Kg. Wladislaws von Böhmen, etlicher Prälaten und anderer Stände des Königreichs Ungarn auf ihre Länder, nachdem diese auf einer letztens in Pest abgehaltenen Versammlung trotz ihrer (K. u. Kg.) Mahnungen Wladislaw zum Kg. von Ungarn gewählt und ausgerufen haben. Mit dieser Wahl Wladislaws, der keinerlei Rechte auf Ungarn besitzt, haben sie den ehedem von ihnen selbst und Kg. Matthias roborirten und ratificirten und von Papst Pius (II.) bestätigten Erbvertrag (von 1463 Juli 191) mißachtet, obwohl der Kaiser ihnen angeboten habe, persönlich zugunsten Kg. Maximilians zu verzichten; sie beabsichtigten, Böhmen und die zugehörigen Länder, die Eigentum des Reiches sind, von diesem und der Deutschen Nation zu trennen und Ungarn zu inkorporieren. Weil es dies unter Aufbietung aller Macht von K. Kg. Kff. etc. zu verhindern gilt, fordern K. u. Kg. nachdrücklich Gehorsam gegenüber diesem Mandat, zudem zu befürchten sei, daß auch Polen mit Ungarn und Böhmen vereinigt werde, wodurch dem Reich und besonders den Fürstentümern an seinen Grenzen eine ständige Gefahr erwüchse.

Originaldatierung:
Am eritag unnser lieben Frauwen abent nativitatis.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. et r.r.i.c. - KVv: Den ersamen unnsern und des Reichs lieben getrewen burgermeister und rate unnser und des Reichs camer und stat Hagenaw (Adresse; Blattmitte); Hagenau (unterer Blattrand); Uff mitwuch nach rancisci anno LXXXX (Oktober 6) Claus Armbruster statmeister durch des keisers botten (Empfängervermerk auf der Rücks.).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. StA Marburg (Sign. Y. I., Bodmann-Habel, Stadt Hagenau, n. 630), Pap., rotes S. (wohl: S 18) rücks. aufgedr., daneben rotes S. Kg. Maximilians, beide SS als Verschluß (zerstört).

Druck (des an Frankfurt gerichteten Schreibens): Janssen, Reichscorrespondenz, n. 682, S. 546-548.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. unsere H. 3 n. 85 u. n. 86.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 185, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1490-09-07_1_0_13_3_0_9553_185
(Abgerufen am 05.12.2021).