[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 172 von insgesamt 202.

K. F. teilt Eb. Berthold von Mainz, Bf. Johann von Worms und Pfgf. Ludwig bei Rhein mit, daß er seine vormalige comissien an Gf. Niclas von Moers1 und alles, was dieser im Streit zwischen Eb. Johann von Trier und Claus von Zerne sowie seiner Ehefrau Adelheid selbst oder durch einen subdelegaten unternommen hat, zu förderlichem Austrag wieder an sich genommen hat und beauftragt und bevollmächtigt stattdessen sie - je nach Erfordern gemeinsam oder einzeln - mit der rechtlichen Entscheidung an seiner Statt.

Originaldatierung:
Am vierden tag des monets may (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Inseriert in der Ladung Eb. Bertholds von Mainz für Claus von Zerne von 1487 Mai 11 im Hess. StA Marburg (Sign. Y. I., Bodmann-Habel, n. 603-605a, sub dat.)2.

Anmerkungen

  1. 1Org. und Kop. noch nicht aufgetaucht, vgl. H. 3 n. 171.
  2. 2Die Kommission war Eb. Berthold von der Trierer Partei zugeschickt worden. Die ebfl. Urkunde ist unterfertigt mit de mandato domini Jo(hann) Kronberger und besitzt auf der Rücks. ein Notariatsinstrument des Trierer Notars Johann Fischbach von 1487 Juni 5 (mit gen. Zeugen) über die Insinuierung und den Anschlag der Ladung an gen. Kirchen.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 172, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-05-04_2_0_13_3_0_9540_172
(Abgerufen am 25.02.2024).