Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 170 von insgesamt 202.

K. F. erteilt auf Bitte Gf. Adolfs von Nassau-Wiesbaden seine Zustimmung zu der von dessen Vater Johann und Gf. Philipp von Hanau ehedem ausgehandelten heyradt verschreibung und der darin vorgesehenen verwidmung seiner Gemahlin Margarete, Philipps Tochter, auf unnser und des Reichs eigenthumb Schloß und Stadt Wiesbaden mit Zugehörungen, auf welches ihr Adolf als widerlegung zu den 6000 fl. rh. Frankfurter Währung Heimsteuer Philipps ebenfalls 6000 fl. rh. und als Morgengabe 1000 fl. rh. anweist, bestimmt, daß die hanauische Heimsteuer im Falle des erbenlosen Todes der Ehepartner an die Herrschaft Hanau zurückfallen soll, und bestätigt, daß die Herrschaft Hanau in diesem Falle den halben Teil von Wiesbaden so lange einnehmen und nutzen soll, bis die ganze Summe abgetragen ist.

Originaldatierung:
Am sybenden tag des monets february.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. - KVv: Rta Mathias Wurm (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. StA Marburg (Sign. O. I. a., n. 252), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit wachsfarbenem S 16 rücks. eingedr. an Ps. - Hanauisches Konzept1, ebd. (Sign. O. I. a., n. 259), Pap., mit der gleichzeitigen Notiz auf der Rückseite (Bl. 4): Dißer begriff ist gheyn Wiesebaden ubirschickt uff dinstag nach Leonhardi anno LXXXVIto (1486 November 6). - Kop.: Abschrift ebd., Pap. (15. Jh.).

Reg.: Chmel n. 7927.

Anmerkungen

  1. 1Es handelt sich um ein in Hanau verbliebenes Duplikat des in der Überlieferungsbeschreibung genannten, nach Wiesbaden übersandten begriffs. Dieser bildete die Grundlage für die nassauischen Verhandlungen am Kaiserhof. Die Ausfertigung der kaiserlichen Kanzlei folgt dem offenkundig vorgelegten Text in der Sache nahezu wörtlich; dem Kanzleigebrauch angepaßt - und damit verändert - sind einige Formalia, so werden z.B. die wolgebornen Grafen von Nassau und von Hanau der Vorlage in der Ausfertigung zu edeln.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 170, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-02-07_1_0_13_3_0_9538_170
(Abgerufen am 23.09.2021).