Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 163 von insgesamt 202.

K. F. befiehlt Gf. Johann von Nassau-Diez, von Gf. Philipp von Hanau, den er mit dem Gericht Fechenheim samt Zugehörungen belehnt hat1, bis zum sontag Letare zcu halpfastenn (1485 März 13) an seiner Statt den gewöhnlichen Lehnseid zu empfangen.

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. noch nicht aufgetaucht. Ergibt sich aus der Urkunde Gf. Johanns von 1485 März 8, mit der er bekennt, daß Gf. Philipp an diesem Tage den Eid gegenüber seinem Vertreter Konrad von Bicken abgelegt hat, wie ihm K. F. in eynem besundern ontphelnisbrieve geboten habe, im Hess. StA Marburg (Sign. O. I. g., n. 556), Perg., S. d. Ausst. an Ps; Als sich mein gn(ediger) herr von Nassau als kaiserl(icher) commissarius erkont (Rücks.).

Anmerkungen

  1. 1Siehe die Belehnung von 1484 Oktober 22, H. 3 n. 162.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 163, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1484-10-22_2_0_13_3_0_9531_163
(Abgerufen am 24.10.2019).