Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 153 von insgesamt 202.

K. F. befiehlt Schultheiß, Gericht, Gemeinde und Zinsleuten von Dorf und Gericht Fechenheim bei einer Pön von 40 Mark Gold, Hert Weiß von Frankfurt, den er gemäß eines früheren und ausweislich der vorgewiesenen Urkunden von ihm bestätigten Vertrages1 mit dem von Sigfried von Speyer hinterlassenen und mit seinem hergebrachten Anteil an Dorf und Gericht Fechenheim belehnt hat, gehorsam zu sein, ihm die jährlichen Abgaben zu entrichten und sich daran durch niemanden hindern zu lassen; sollte jemand Ansprüche auf den Anteil Sigfrieds geltend machen, so soll er dem Kaiser dies vorbringen.

Originaldatierung:
Am vierczehenden tag des monadts may (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Zwei Notariatsinstrumente des Philipp Zintgreff, Kler. der Diöz. Würzburg, von 1480 Januar 152 im Hess. StA Marburg (Sign. O. II. e., von Speyer-Weiß, sub 1480 Januar 15), Perg. - Kop.: Von den Notaren Andreas Husen und Philipp Zintgreff beglaubigte Abschrift ebd. (Sign. 81. Regierung Hanau, E 27, n. 89) (15. Jh.).

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 3 n. 126.
  2. 2Vgl. unsere Anm. 3 zu H. 3 n. 152.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 153, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1479-05-14_2_0_13_3_0_9521_153
(Abgerufen am 10.07.2020).