Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 119 von insgesamt 202.

K. F. bekennt, daß vor sein Kammergericht, welches Eb. Adolf von Mainz mit den kaiserlichen Räten, Rechtsgelehrten und des Reichs Getreuen am 25. August an seiner Statt abgehalten hat, der Anwalt Eberhards von Eppstein-Königstein gekommen ist, eine Vorladung Kaspar Reyprechts und anderer vorgelegt und Klage darüber geführt hat, daß jene die Rechte seines Herrn im Landgericht Ortenberg beeinträchtigen. Der Anwalt Kaspars habe dagegen einen Abforderungsbrief von Burggraf und Baumeister der Burg Gelnhausen vorgewiesen, in welchem diese begehrten, Kaspar als ihren Burgmannen gemäß ihres vom Kaiser bestätigten und als Vidimus vorgelegten Privilegs K. Karls IV.1 vor sie zu Recht zu weisen. Nach der Einrede des Anwalts des Klägers, in den verlesenen Gelnhäuser Urkunden sei keine Rede von einer Befreiung vom kaiserlichen Kammergericht als dem obersten weltlichen Gericht, und auf die Entgegnung von Kaspars Anwalt, die ingeleit keyserlich fryheit hielte mit claren ußgedrockten wortten, das die burgmane zu Geylnhusen vore uns noch kein ander wertlich geriecht vorgewant werden soltten, worin also alle unser keyserliche camer, hove und ander geriecht ingeschloßen seien, ist heute zu Recht erkannt worden, daß Kaspar als Burgmann von Gelnhausen vor das dortige Gericht gehört und gewiesen wird; auf Erfordern ist dem Beklagten das Urteil schriftlich ausgehändigt worden.

Originaldatierung:
Am siebentzehenden tag des monads octobris (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus Abt Christians von Schlüchtern und Abt Werners von Selbold von 1492 Februar 15 im Hess. StA Marburg (Sign. O. II. a., Burg Gelnhausen, sub dat.), Perg., S. d. Ausst. an Ps. - Vidimus des Fürsten Magnus von Anhalt, derzeitigem Verweser des Kammerrichters Gf. Eitelfriedrich von Zollern, von 1496 Mai 6, ebd. (Sign. O. II. a., Burg Gelnhausen, sub dat.), perg. Libell, S. d. Ausst. an weiß-blau-roter Ss. - Abschrift des Vidimus von 1492 Februar 15, ebd., Kopiar 386, fol. 29-30. - Abschrift des Vidimus von 1496 Mai 6, ebd. (Sign. II. 255., Reichskammergericht, G 29) (18. Jh.).

Reg.: Battenberg, Isenburger Urkunden, n. 2759.

Anmerkungen

  1. 1RI VIII, n. 4405, siehe unsere H. 3 n. 9.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 119, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1472-10-17_2_0_13_3_0_9487_119
(Abgerufen am 29.11.2020).