Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 101 von insgesamt 202.

K. F. teilt Eb. Adolf von Mainz mit, daß er Gf. Philipp d. J. von Hanau mit den Mannlehen und anderen Gütern, die dieser ererbt hat und die bisher Gf. Philipp d. Ä. von Hanau als sein montpar und Lehenträger innehatte, belehnt hat1, und befiehlt ihm, von Philipp d. J. innerhalb des im Lehenbrief bestimmten Zeitraums2 an seiner Statt den gewöhnlichen Eid zu empfangen, und er tu die in der vorgemelten zeit also oder nicht, uns das under deinem besiglten brieve verslossen zusendest und zewissen tust, uns darnach verer wissen zerichten. Am zehennden tag des moneds augusti.

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Johannes electus et confirmatus Laventinus - KVv: Hanaw (oberer Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. StA Marburg (Sign. O. I. q., sub dat.), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedr.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 3 n. 100.
  2. 2Die Eidesleistung, die bis zum 11. November erfolgen sollte, beurkundet Eb. Adolf am 2. Oktober, Org. im Hess. StA Marburg (Sign. O. I. q., sub dat.), Perg., S. d. Ausst. an Ps.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 101, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1468-08-10_1_0_13_3_0_9469_101
(Abgerufen am 19.09.2020).