Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 100 von insgesamt 202.

K. F. belehnt den mittlerweile vogtpar gewordenen Gf. Philipp d. J. von Hanau auf Bitte von dessen Gesandtschaft mit den ererbten Lehen, die bisher sein Vetter Philipp d. Ä. als montpar und Lehenträger innehatte, namentlich mit der Burg zu Hanau, dem Wildbann, gen. die Hanaw etc. (wie 1442 Juni 3 und 1456 September 181), trägt ihm auf, den gewöhnlichen Eid dafür bis sant Martins tag (November 11) vor Eb. Adolf von Mainz abzulegen, bestätigt ihm auch alle Rechte und Privilegien, und befiehlt deren Beachtung bei schwerer Ungnade.

Originaldatierung:
Montag sandt Peters tag ad vincula.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Johannes electus et confirmatus Laventinus. - KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. StA Marburg (Sign. O. I. q., sub dat.), Perg., wachsfarbenes S 15 mit wachsfarbenem S 16 vorn eingedr. an purpurner Ss. - Erwähnt im Extract kayserlichen Reichslehenbrieffen, ebd., Kopiar 407, sub dat.

Reg.: Scriba, Starkenburg, n. 1847.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 3 n. 2 und H. 3 n. 77.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 100, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1468-08-01_1_0_13_3_0_9468_100
(Abgerufen am 22.02.2020).