Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 81 von insgesamt 202.

K. F. teilt allen Reichsuntertanen mit, daß er auf Bitte von Papst Pius (II.) seine Zustimmung erteilt hat zur Absetzung des zum Eb. von Mainz erwählten und bestätigten Diether von Isenburg wegen Ungehorsams und zu dessen Ersetzung durch Gf. Adolf von Nassau, da Diether auch ihm (K. F.) mercklich smehe und widderwertigkeit bewiset hat zu belaidigung derselben unser keyserlichen maiestat widder stat und wesens, gebietet ihnen, Adolf bei der Inbesitznahme des Erzstuhls und bei der Vertreibung Diethers auf Erfordern zu helfen, erklärt für diesen Zweck alle entgegenstehenden Bündnisse etc. für aufgehoben und droht bei Ungehorsam seine schwere Ungnade an, jedoch uns und dem heiligen Rich an unser oberkeyt, gewaltsam und gerechtikeyt in allewege unvergrifflich und unschedelich. Am sampstag vor sant Laurenczen dag (nach Druck).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Druck durch Johann Fust und Peter Schöffer/Mainz von September/Oktober 1461 mit handschriftlichem Vermerk Copia (vorn oben) und Collationata per me Jo(hann) Stube not(arium)1 (vorn unten) im Hess. StA Marburg (Sign. Bestand 2: Polit. Akten vor Ldgf. Philipp d. Großmüt., II. E. 2., Mainzer Stiftsfehde, sub dat.).

Druck dieses Druckes bei T. O. Weigelu. A. Zestermann, Die Anfänge der Druckerkunst, II, Leipzig 1866, S. 417-419. - Druck eines textlich nur leicht anderen, vom römischen Kanzler Ulrich Weltzli unterfertigten Schreibens von 1461 August 7 bei Gudenus, Cod. dipl. 4 S. 345f. n. 160. - Druck des an Hz. Friedrich von Sachsen gerichteten, von Ulrich Weltzli unterfertigten Schreibens bei Müller, Reichstagstheatrum 2 (4), S. 46.

Reg.: JanssenII, n. 264 (danach präsentiert erst 1461 Oktober 12; vgl. aber Heusinger, Einblattdrucke S. 350 u. Anm. 71. - Scriba, Rheinhessen, n. 4125 (von August 7). Lit.: Vgl. Erler, Rechtsgutachten, S. 8; Heusinger, Einblattdrucke, bes. S. 342f. Zur Sache K. Menzel, Diether von Isenburg, Erlangen 1868; J. Jaeger, Beiträge zur Geschichte des Erzstifts Mainz unter Diether von Isenburg und Adolf von Nassau, o. O. 1894; Demandt, Bibliographie, unter dem Stichw. Mainz.

Anmerkungen

  1. 1Magister Johann Stube von Waldeck, später Sekretär und Rat Eb. Adolfs von Mainz.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 81, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1461-08-08_1_0_13_3_0_9449_81
(Abgerufen am 08.12.2019).