Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 10 von insgesamt 202.

Kg. F. belehnt die Herzöge Otto, Wilhelm, Friedrich und Heinrich von Braunschweig und Lüneburg, die ihr persönliches Fernbleiben durch eine Gesandtschaft entschuldigen lassen, mit ihren Fürstentümern Braunschweig und Lüneburg samt allen ihren Grafschaften und Herrschaften mit allen Gerichten, Berg- und Salzbergwerken, Wildbännen, Zöllen, Geleiten, Zehnten, Landen, Leuten und Zugehörungen und gestattet ihnen, die gewöhnliche Huldigung und Eidesleistung an seiner Statt vor Mgf. Friedrich von Brandenburg abzulegen, welchen er damit beauftragt hat.

Originaldatierung:
Am mitwochen nach divisionsis apostolorum (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Heinricus Leubing doctor p(ro)th(onotarius) (nach Kop.). - KVv: Rta Jacobus Widerl (nach RTA 16, S. 377, Anm. 3).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Hess. StA Marburg (Sign. Z. 3., Friedrich III., Paket 1, sub dat.) (von 1616 Juni 17).

{Vgl. RTA 16 S. 377 Anm. 3.}

Reg.: Chmel n. 736.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 3 n. 10, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-18_1_0_13_3_0_9378_10
(Abgerufen am 23.02.2019).