Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 29

Sie sehen den Datensatz 280 von insgesamt 302.

K.F. verlegt auf Vorbringen von Richter und Rat zu Möttling (Mettling) den seit alters bei der St. Margarethenkirche stattfindenden Kirchtag in die Stadt Möttling. Der Kirchtag sei zwar bisher durch den Richter beschützt und mit Maut belegt worden, jedoch seien sie in Sorge, den von vielen Personen zu andacht, Kauf und Verkauf besuchten Kirchtag wegen der Türken und anderer werlwerttiger leuff weiter dort zu halten. Der K. gebietet allen Hauptleuten, Gff. Freiherren usw. sowie allen Amtleuten und Untertanen unter Androhung seiner schweren Ungnade und Strafe, die Bürger zu Möttling an diesem Privileg nicht zu behindern. An sambstag sannd Symons und sannd Judas abennd der heiligen zwelffpotten.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p. – KVr: Rta.

Überlieferung/Literatur

Org. im ARS (Sign. Best. 1063 Nr. 895), Perg. (besch.), rotes S 21 in wachsfarbener Schüssel mit rücks. eingedrücktem wachsfarbenen S (vermutlich: S 16) an Ps (besch.). – Kop.: Zwei Abschriften ebd. (Sign. Best. 40 1490–1499), Pap. (19. Jh.).

Druck: Otorepec, Centralna kartoteka; Kos, Iz metliškega mestnega arhiva S. 42f. n. 12.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 29 n. 280, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1492-10-27_1_0_13_29_0_280_280
(Abgerufen am 30.05.2020).