Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 29

Sie sehen den Datensatz 171 von insgesamt 302.

K.F. gebietet Richter und Rat zu Laibach, diejenigen vnsern burgern vnd lewten zu Laybach, so hewser vnd stedl in der vorstat daselbs zu Laybach in nehent bey der stat haben, anzuweisen, diese abzubrechen, auch wenn sie nicht abgebrannt wurden, und nach erfolgter Anweisung von Richter und Rat bzw. von Sigmund von Sebriach, seinem Rat und Hauptmann in Krain, an geeigneter Stelle in der Stadt neu zu errichten. Der K. hält sie dazu an, zukünftig Neubauten in der Vorstadt zu verbieten.

Originaldatierung:
An freitag nach sannd Ulreichs tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. – KVr: Den erbern weisen, unsern getrewn lieben, dem richter und rat zu Laybach.

Überlieferung/Literatur

Org. im ZAL (Sign. Best. 333 Nr. 35), Pap., rotes S als Verschluss rücks. aufgedrückt (stark besch.). – Kop.: Abschrift im ARS (Sign. Best. 40 1470–1479), Pap. (19. Jh.).

Druck: Komatar, Städtisches Archiv Laibach n. 30; Otorepec, Gradivo IV n. 79; Otorepec, Centralna kartoteka; Otorepec/ Matic, Izbrane listine n. 17 (mit Faksimile).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 29 n. 171, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1471-07-05_1_0_13_29_0_171_171
(Abgerufen am 01.02.2023).