Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 29

Sie sehen den Datensatz 14 von insgesamt 302.

Kg.F. teilt Gf. Doym von Modrusch, seinem Hauptmann in Krain, mit, dass Friedrich Rauber als Kläger gegen Friedrich Reutenberger und dessen Ehefrau Elisabeth vor der Landschranne zu Laibach laut einem Gerichtsbrief behabnuss erlangt hatte, und er (Kg.F.) darauf der Elisabeth einen schubbrief bis auf seine nächste Ankunft in Krain gegeben habe.1 Da jetzt Friedrich Rauber vorgebracht hat, ihm werde deswegen das Recht verzogen, widerruft der Kg. hiermit den schubbrief und fordert seinen Hauptmann auf, Rauber nunmehr Recht ergehen zu lassen.

Originaldatierung:
An eritag vor sannd Michels tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.r. Leopoldo Aspach, consiliario suo, ref.

Überlieferung/Literatur

Org. im ARS (Sign. Best. 1063 Nr. 566), Pap., rotes S 12 rücks. aufgedrückt (zerstört).

Druck: Otorepec, Centralna kartoteka (fälschlich mit September 24).

Reg.: Umek, Erbergi I S. 50.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 13.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 29 n. 14, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-09-23_4_0_13_29_0_14_14
(Abgerufen am 24.09.2017).