Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 29

Sie sehen die Regesten 281 bis 300 von insgesamt 302

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 281

1492 Oktober 29, Linz

K.F. unterrichtet erneut1 von seinem Gebot bezüglich des Minoritenklosters zu Laibach und verkündet, dass die Käufer der Güter und Gülten des Klosters ksl. Schutz genießen sollen. An montag nach sannd Symon vnd Judas tag der heiligen zwelfboten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 282

1492 Dezember 4, Linz

K.F. bestätigt den durch Ludwig Peer, Bürger zu Pettau (Pettaw), getätigten Kauf eines zu Pettau gelegenen Hauses von Jakob Szekely gemäß den darüber ausgestellten Urkunden. Der K. gebietet allen Hauptleuten, Gff. Freiherren usw. sowie allen Amtleuten und Untertanen, Ludwig Peer an diesem Kauf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 283

1492 Dezember 12, Linz

K.F. erhebt aufgrund der Bitte des Lorenz Paradeiser und des verstorbenen Hans Lamberger zu Guttenberg das im Herzogtum Krain gelegene Dorf Neumarktl (Neumärkhtl) zu einem Markt, mit der Maßgabe, dass die dort ansässigen Leute und Holden zukünftig Bürger sein sollen. Der K. verfügt, dass sie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 284

1493 März 21, Linz

K.F. gibt Wilhelm von Auersperg, seinem Rat, Kämmerer und Hauptmann in Krain, die Vollmacht, vom Richter zu Krainburg, der dort über das Blut zu richten hat, an seiner (K.F.) Statt einen Eid abzunehmen. Der Eid soll besagen, dass der Richter niemand zu unpillicher urgicht annimmt, es sei denn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 285

1493 April 20, Linz

K.F. erteilt auf Vorbringen von Richter, Rat und Bürgern zu Krainburg, die ihnen von seinen Vorfahren als Fürsten von Österreich gewährten zwei Jahrmärkte hätten bislang keine Freiung, zu den beiden Jahrmärkten jeweils seine fürstliche Freiung. Er gebietet allen Hauptleuten, Gff. Freiherren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 286

1493 April 27, Linz

K.F. errichtet bei der Nikolauskirche zu Rudolfswerth ein Kollegiatstift mit der Maßgabe, dass die Geistlichen aus ihrer Mitte einen Propst und die Stiftsherren wählen sollen. Der K. behält sich zukünftig jedoch das Recht vor, einen Propst zu ernennen. Die Errichtung erfolgt auf Ansuchen Jakobs...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 287

1493 Mai 7, Linz

K.F. teilt Wilhelm von Auersperg, seinem Rat, Kämmerer und Hauptmann in Krain, mit, er habe erfahren, dass einige Adlige und andere Schuldner des Franziskanerklosters zu Laibach dieses Geld noch nicht bezahlt haben. Der K. fordert Wilhelm dazu auf, für eine Begleichung der Schulden zu sorgen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 288

[Vor 1493 Juni 3], [-]

K.F. belehnt den Laibacher Bürger Wolfgang Pintzker und dessen Ehefrau Helena mit einem zu der Herrschaft Lack und der Lehnschaft des Schlosses Luegg (Lug) gehörigen Zehnt von fünfzehn Huben in mehreren Dörfern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 289

1493 Juni 3, Linz

K.F. belehnt Helena, Witwe des Laibacher Bürgers Wolfgang Pintzker, mit einem zu der Herrschaft Lack und der Lehnschaft des Schlosses Luegg (Lug) gehörigen Zehnt von fünfzehn Huben in mehreren Dörfern, namentlich mit zwei Huben zu Todraž (Wittrodas), mit vier Huben zu Jesawlach, wovon der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 290

[Ca. 1493 Juni 16], [-]

K.F. fordert Wilhelm von Auersperg, seinen Rat, Kämmerer und Hauptmann in Krain, dazu auf, für die Bedürfnisse des Klosters der Franziskanerobservanten zu Laibach einen Fischteich zu errichten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 291

1493 Juni 16, Linz

K.F. teilt Guardian und Konvent des Klosters der Franziskanerobservanten zu Laibach mit, dass er Wihelm von Auersperg, seinem Rat, Kämmerer und Hauptmann in Krain, geboten hat1, für die Bedürfnisse des Klosters vor dem oberen Tor bei dem steinernen Kreuz im Graben auf der Gemain einen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 292

1493 Juli 23, Linz

K.F. befiehlt Kaspar Rauber auf Klage Georgs, des Vikars zu Franz (Frantz im Sental), derzufolge Kaspar durch seine Knechte dem Kläger bei den Einnahmen des Klosters Oberburg wegen des Kastners Hans Vieh und anderes Gut genommen hat und nicht zurückgeben will, das Vieh und das andere Gut...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 293

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) bestätigt dem Kloster Sittich die Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 294

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) schreibt an den Bf. von Parenz wegen des Liebfrauenaltars in der Pfarrkirche St. Nikolaus zu Mitterburg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 295

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) schreibt an Thomas, Pfarrer zu Reifnitz, wegen der Liebfrauenpfarrkirche zu Kostel im Bistum Aquileia.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 296

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) schreibt an den Patriarchen zu Aquileia wegen der Kapelle St. Peter zu Laas.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 297

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) schreibt an den Patriarchen zu Aquileia wegen der zu Krainburg erbauten Pfarrkirche St. Kanzian.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 298

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) schreibt an den Pfarrer der Pfarrkirche St. Stefan zu Reifnitz wegen des dortigen Altars der hl. Hermagor und Fortunat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 299

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) schreibt an den Bf. zu Triest wegen der Kapelle St. Johann zu Tüffer im Bistum Aquileia, deren Lehnschaft aus der Gft. Cilli herrührt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 29 n. 300

[Vor 1493 August 19], [-]

Kg.F. (bzw. K.F.) schreibt an den Bf. zu Parenz wegen des Liebfrauenaltars zu Mitterburg, der von der Grafschaft Mitterburg herrührt.

Details