Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 405 von insgesamt 423.

K.F. entbindet Mgf. Albrecht von Brandenburg von der vormals in Sachen Matern Teufel gegen Meister und Rat der Stadt Offenburg erteilten Rechtskommission, da er auf Ersuchen der Offenburger und umb ander ursach willen die Sache wieder an sich genommen und den Parteien Rechttage gesetzt habe. Er gebietet ihm, die Kommission nicht weiter auszuüben und erklärt alle dem zuwider vorgenommenen Maßnahmen für kraftlos und unschädlich.

Originaldatierung:
Am aindlifften tag des monads Junii.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. - KVv: Stat Offemburg (oberer linker Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Fst. Ansbach, Kaiserliche Kommissionsakten Nr. 1aa), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt (stark zerstört).

Kommentar

Der Streitfall war noch 1467 am ksl. Kammergericht anhängig, wie es aus einer an die Stadt Straßburg gerichteten Ladung von 1467 Februar 18, Regg.F.III. H. 22 n. 161, hervorgeht.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 405, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1463-06-11_2_0_13_28_0_405_405
(Abgerufen am 19.04.2024).