Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 393 von insgesamt 423.

K.F. bestätigt Bürgermeistern, Rat, Bürgern und Gemeinde der Stadt Rothenburg ob der Tauber in Anbetracht ihrer allzeit, insbesondere in den laufenden reichs kriegen geleisteten Dienste und auf entsprechendes Vorbringen ihrer Ratsbotschaft, dass sie den dem Bf. von Würzburg einst von K. Sigismund erlaubten, später von ihm selbst bestätigten Guldenzoll vom Wein im Land Franken nicht zu entrichten haben. Er erweitert aus besonderer Gnade diese althergebrachte Gewohnheit dahingehend, dass die Rothenburger und alle ihre Hintersassen und Zugehörigen für alle Weine, die sie an der Tauber, der Vorbach (Vorpach) und an den ennden daselbsumb erwerben und abfahren sollten auf ewiclich von diesem Zoll befreit sein sollen. Er gebietet allen Fürsten, Gff. etc. und Reichsuntertanen die Beachtung dieses Privilegs bei seiner und des Reichs schweren Ungnade und einer je zur Hälfte an die ksl. Kammer und die von Rothenburg zu zahlenden Pön von 50 Mark Gold.

Originaldatierung:
Am erichtag nach dem heiligen Palm tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. – KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Rst. Rothenburg, Urkunden Nr. 255), Perg., wachsfarbenes S 15 mit wachsfarbenem S 16 rücks. eingedrückt an purpur-grüner Ss. – Kop.: Vidimus von Bürgermeistern und Rat der Stadt Windsheim von monntag vor sanct Anthonien tag 1465 (Januar 14) mit dem Rückvermerk Vidimus guld(en) zols weg(en) ebd. (ebd. Nr. 256), Perg. rotes S in wachsfarbener Schüssel (beides nur in Bruchstücken) an Ps.; Vidimus Philipp Schillings, Komtur des Johanniterhauses zu Rothenburg, von 1548 Mai 2 ebd. (ebd. Nr. 257), Perg., grünes S in wachsfarbener Schüssel an Ps. Druck: Lünig, Reichsarchiv 14 S. 345f. n. 13; Moser, Reichs-Stättisches Handbuch 2 S. 616f. n. 9 (Auszug). Reg.: Chmel n. 3981; Scharold, Urkunden Würzburg S. 4; Regg.F.III. H. 9 n. 183 (nach unzulänglicher Überlieferung). Erwähnt bei Winterbach, Unpartheyische Geschichte S. 128.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 393, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1463-04-05_1_0_13_28_0_393_393
(Abgerufen am 22.04.2024).