Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 320 von insgesamt 423.

K.F. teilt dem Papst (Pius II.) mit, dass er zur Befriedung des Reichs Mgf. Albrecht von Brandenburg und Gf. Ulrich (V.) von Württemberg zu Hauptleuten ernannt und allen Reichsuntertanen Hilfe und Beistand für diese geboten habe. Ferner habe er zur Unterstützung der Hauptleute die Bff. Johann von Würzburg, Georg von Bamberg, Ulrich von Passau und den Pfgf. Friedrich bei Rhein in die Pflicht genommen. Schließlich setzt er ihn davon in Kenntnis, dass er über die päpstlichen Schreiben an die genannten Bischöfe unterrichtet worden sei.

Originaldatierung:
Vii die mensis novembris (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop. (Lat.): Abschrift im StA Nürnberg (Sign. Fst Ansbach, Brandenburger Literalien Nr. 574 ohne fol.), Pap. (15. Jh.).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 320, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1461-11-07_1_0_13_28_0_320_320
(Abgerufen am 11.04.2021).