Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 310 von insgesamt 423.

K.F. verleiht gegenüber Bürgermeistern, Räten, Bürgern und Gemeinden der Städte Nürnberg, Rothenburg o. d. T. Dinkelsbühl, Schwäbisch Hall, Weißenburg, Windsheim und Schweinfurt seinem Befremden darüber Ausdruck, dass sie im Namen anderer von ihm zur Hilfeleistung für die ksl. Hauptleute gegen Hz. Ludwig (IX.) von Bayern(-Landshut) aufgeforderter Reichsstädte die Aufforderung1 verachten sowie diese Städte ihm und dem Reich dadurch hinderstellig machen. Er gebietet ihnen sowie allen in den an sie gerichteten ksl. Briefen Genannten deshalb bei allen ihren K. und Reich geschuldeten Pflichten, dem Inhalt dieser Briefe gehorsam nachzukommen.

Originaldatierung:
An sand Gilgen tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Vlricus Weltzli canc. – KVv: Den ersamen unnsern und des reichs lieben getrewen burgermeistern, reten, burgern und gemeinden der stete Nurmberg, Rotemburg uff der Thauber, Dinckelspuhel, Swebischen Halle, Weissemburg, Winßheim und Sweinfurt (Adresse) (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Historischen Archiv des GNM Nürnberg (Sign. Rst. Windsheim, Fasz. 1 sub dat.), Pap. (15. Jh.).

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 303.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 310, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1461-09-01_6_0_13_28_0_310_310
(Abgerufen am 26.05.2020).