Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 164 von insgesamt 423.

K.F. gebietet Heinrich Fischmeister (Vischmayster), der sich Freigraf zu Arnsberg nennt, und Heinrich Krick (Krieck) aufgrund einer Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg gegen ein gegen sie auf Klage Ulrich Heckenshofers trotz seines Abforderungsgebots1 ergangenes freigerichtliches Gerichtsmandat und unter Hinweis auf seine zwischenzeitlich an sie ergangene Ladung2, solange die Appellation bei ihm anhängig ist nicht weiter zu prozessieren, und erklärt alle von ihnen nach dieser Appellation ergriffenen Maßnahmen für ungültig.

Originaldatierung:
Am dritten tag des moneds Marcii (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Weltzli canc. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Notariatsinstrument3 des öff. Notars Konrad Großherr, Kler. des Bamberger Bistums, von 1459 April 4 mit dem Rückvermerk Instrüment einer appellacion sachen als Ulrich Heckenhofer einen rat an das westvälisch gericht des freyen stüls zu Arnsperg furgenom(m)en hett a(nn)o 1459 im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Urkunden des 7-farbigen Alphabets Nr. 2732), Perg. Lit.: Veit, Feme S. 183f. n. 220.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 139-140.
  2. 2Siehe n. 162-163.
  3. 3Vgl. die ausführlichen Angaben bei n. 162 Anm. 2.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 164, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1459-03-03_4_0_13_28_0_164_164
(Abgerufen am 22.08.2019).