Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 82 von insgesamt 423.

K.F. teilt dem Landrichter und den Urteilern des Landgerichts zu Nürnberg mit, dass er die Appellation des Anton Tetzel von Forchheim (Vorcheim) namens dessen Ehefrau gegen ein zu deren Ungunsten und für Kunigunde Wilant von Windsheim (Winshaim) gefälltes landgerichtliches Urteil angenommen und mit der Entscheidung Georg von Schaumberg, Dompropst zu Bamberg, als seinen Kommissar beauftragt habe1. Er gebietet ihnen, solange die Sache bei ihm bzw. seinem Kommissar anhängig ist nicht weiter zu prozessieren, und erklärt alle von ihnen nach dieser Appellation ergriffenen Maßnahmen für ungültig.

Originaldatierung:
Am sibenundzwaintzigisten tag des moneds February.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Weltzli vicecanc. – KVv: Tetzl (oberer Blattrand). – p(rese)nt(ata) domi(ni)ca an(te) assumpcio(nis) Ma(r)ie etc. a(nn)o etc. lviio (1457 August 14) und Anthoni Tetzels von Forchaim etc. appellatien (Empfängervermerke auf der Rückseite).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Fst. Ansbach, Kaiserliches Landgericht Nürnberg, Urkunden Nr. 177), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 83.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 82, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1457-02-27_3_0_13_28_0_82_82
(Abgerufen am 06.12.2019).