Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 61 von insgesamt 423.

K.F. setzt Bürgermeister und Räte seiner und des Reiches Städte sowie deren Ratsboten, die auf sannd Anndres tag (1456 November 30) nach Nürnberg einberufen sind, von seiner ablehnenden Haltung zur Absicht der Kff. am angegebenen Termin und Ort einen Tag in der Türkenfrage abzuhalten, in Kenntnis und beglaubigt bei ihnen den Kardinal Bf. Peter von Augsburg sowie die Bff. Anton von Bamberg und Johann von Eichstätt.

Originaldatierung:
An sannd Catherinen tage.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Ulricus Weltzli vicecanc. – KVv: Den ersamen und unnsern und des reichs lieben getrewen burgermeistern und retten unser und des heiligen reichs stette und iren ratzbotten, so auf dem furgenomen tag zu sannd Anndres tag schirstkunftig zu Nuremberg beyeinannder sein werden (Adresse, Blattmitte). - Uns(er)s her(r)n keis(er)s schr(iben) von der kurfursten schr(iben) fürgenome(n) und tags weg(en) alhie gehalte(n) antr(effend) (Empfängervermerk auf der Rückseite).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Ratskanzlei, A-Laden 145 Nr. 26 Fasz. 15), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt. Verzeichnet im NBR n. 8113. Ein ausführliches Regest dieses Rundschreibens bieten die Regg.F.III. H. 4 n. 260.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 61, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-11-25_1_0_13_28_0_61_61
(Abgerufen am 10.07.2020).