Regestendatenbank - 196.991 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 59 von insgesamt 423.

K.F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, von ihrer am kommenden sand Marteins tag (1457 November 11) fällig werdenden gewöhnlichen Stadtsteuer dem Mgf. Albrecht von Brandenburg 1000 fl. rh. an seiner Statt auszuhändigen, und quittiert ihnen die Bezahlung für diesen Fall.

Originaldatierung:
An montag vor sand Kathrein tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.d(omino). Jo(hanne) Ungnad m(a)g(ist)ro camere ref. Ulricus Weltzli vicecanc. – KVv: Rta Stephanus Kolbeck (Blattmitte); Statstewer anno lviimo (Empfängervermerk auf der Rückseite).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, 35 neue Laden Nr. 231), Perg., wachsfarbenes S 15 mit wachsfarbenem S 16 vorn eingedrückt an Ps.

Kommentar

Einer Notiz in den Nürnberger Stadtrechnungen zum Jahre 1458 unter der Rubrik keyserstewre ist zu entnehmen, dass das Geld dem Beauftragten des Mgf., Dr. Peter Knorr, am 20. Januar 1459 ausgehändigt wurde (StA Nürnberg, Sign. Rst. Nürnberg, Nürnberger Stadtrechnungen Nr. 13 fol. 162r).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 59, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-11-22_1_0_13_28_0_59_59
(Abgerufen am 27.11.2021).