Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 46 von insgesamt 423.

K.F. belehnt den Nürnberger Bürger Ludwig Gruber mit den von dessen Mitbürger Paul Pirckheimer (Birckheimer) brieflich aufgesagten Reichslehen, namentlich mit zwei Höfen, einem Söldengut und einem Zehnten von zwei Gütern, im bäuerlichem Besitz des Hans Bauer (Pawr), alle am oberen Galgenhof bei Nürnberg gelegen. Er verleiht ihm daran, was er nach Recht zu verleihen hat, jedoch unbeschadet der Rechte von K. und Reich sowie anderer, und fordert ihn auf, den gewöhnlichen Lehnseid bis sannd Martins tag (1456 November 11) vor Sigmund von Egloffstein, dem Reichsschultheiß zu Nürnberg, an seiner Statt zu leisten.

Originaldatierung:
Am montag nach uns(er) lieben Frawen tag assumptionis.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Weltzli vicecanc. – KVv: Rta Stephanus Kolbeck (Blattmitte); Pauls Birckhaim(er) (oberer Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. in den Haller-Archiven zu Großgründlach (Sign. E 1.2.3 Reichslehen-Komplex-II), Perg., S ehedem an Ps ab und verloren. Reg.: Kaiserurkunden Nationalmuseum S. 103 n. 99.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 46, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-08-16_1_0_13_28_0_46_46
(Abgerufen am 26.05.2022).