Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 39 von insgesamt 423.

K.F. gibt Mgf. Albrecht von Brandenburg in Anbetracht seiner ihm und dem Reich geleisteten Dienste mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen als besondere Gnade das Versprechen, dass er und seine mggfl. Nachkommen künftig, sooft es notwendig sein wird, das Landgericht des Burggraftums zu Nürnberg in gleicher Weise wie innerhalb auch außerhalb der Stadt, im Burggraftum oder anderen seinen Gebieten, abhalten dürfen. Er befiehlt daher allen Fürsten, Gff. etc. und insbesondere den Richtern am ksl. und kgl. Hofe sowie allen Reichsuntertanen die Beachtung dieser Bestimmung bei seiner und des Reichs schweren Ungnade.

Originaldatierung:
An montag nach sand Jacobs tag im snidt.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Ulricus Weltzli vicecanc. – KVv: Rta Stephanus Kolbeck (Blattmitte). – Freyheit das man das lantgericht ausserhalb der stat Nurmb(er)g in dem burgg(ra)fthum beseczen mag (Empfängervermerk auf der Pergamenthülle des Siegels).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Nürnberg (Sign. Fst. Ansbach, Generalrepertorium, Urkunden Nr. 145), Perg., wachsfarbenes S 15 mit wachsfarbenem S 16 vorn eingedrückt an purpur-grüner Ss. – Kop.: Druck ebd. (Sign. Druckschriften Nr. 278, Beilagen S. 31 n. 16), Pap. (18. Jh); Druck in der Stadtbibliothek Nürnberg (Sign. Will I Nr. 1466, Beilagen S. 31 n. 16), Pap. (18. Jh.). Druck: Abhandlung Fürth S. 31 n. 16; Ausführung Fürth, Urkundenbuch Bd. 2 S. 74 n. 36; Lünig, Reichs-Archiv 5/3 S. 17f. n. 13. Reg.: Hasselholdt-Stockheim, Albrecht IV., Beilage n. 8 S. 72.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 39, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-07-26_3_0_13_28_0_39_39
(Abgerufen am 25.02.2024).