Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 37 von insgesamt 423.

K.F. anerkennt das besorgte Vorbringen Mgf. Albrechts von Brandenburg, er und seine Brüder Kf. Friedrich (II.), Johann und Friedrich (d. J.), Mgff. von Brandenburg, könnten trotz der Freiheiten,1 die sie von ihm und seinen kgl. und ksl. Vorgängern erworben hätten, am Landgericht des Burggraftums Nürnberg durch die unwissentliche Erteilung von entsprechenden Privilegien an andere Petenten beeinträchtigt werden. Er bestätigt deshalb und in Anbetracht der Dienste Albrechts, die er uns teglich mit grosem vleis tutt, aus ksl. Machtvollkommenheit alle Rechte und Freiheiten des genannten Landgerichts. Er widerruft alle von Kaisern und Königen dagegen ausgegangenen oder künftig ausgehenden Privilegierungen, erklärt, dass diese den Adressaten keinen bekrangk oder pruch bringen sollen, und gebietet allen Fürsten, Gff. etc. und Reichsuntertanen die Beachtung dieser Bestätigung und Widerrufung bei seiner und des Reichs schweren Ungnade sowie den in den entsprechenden Privilegien ausgewiesenen Pönen.

Originaldatierung:
Am montage nach sand Jacobs tag im schnitt (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Ulricus Weltzli vicecanc. - KVv: Rta Stephanus Kolbeck (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge jedoch Perg. mit anh. S. – Kop.: Vidimus des Dekans Matthias von Gulpen und des Kapitels des Stifts St. Gumprecht zu Ansbach (Onltzpach) von montag nach unser lieben Frawen tag concepcionis 1459 (Dezember 10) mit dem Rückvermerk Vidim(us) uber keyser Fridrichs brive, darinn er widerufft annder freyheit wider die b(ur)g(graf)schafft und das lantgericht, gegeben anno 1456 im StA Nürnberg (Sign. Fst. Ansbach, Generalrepertorium, Urkunden Nr. 143), Perg., braunes S in wachsfarbener Schüssel an Ps. – Zwei Abschriften ebd. (Sign. Rst. Nürnberg, Ratschlagbücher Nr. 66 fol. 11r-12v und Nr. 69 fol. 106r-107v), Pap. (16. Jh.); Abschrift ebd. (Sign. Amts- und Standbücher Nr. 89 fol. 10v-11r), Pap. (17. Jh.); Abschrift ebd. (Sign. Fst. Ansbach, Kopialbücher Nr. 11 pag. 201-205), Pap. (18. Jh.); Druck ebd. (Sign. Fst. Ansbach, Hagen'sche Bücher Bd. 7 pag. 29-31), Pap. (18. Jh.); Druck ebd. (Sign. Fst. Ansbach, Druckschriften Nr. 279 Beilage S. 8f. n. 1), Pap. (18. Jh.); Druck im Historischen Archiv des GNM Nürnberg (Sign. Mandate Nr. 62), Pap. (17. Jh.). Druck: Falckenstein, Urkunden 1 S. 312f. n. 301. Reg.: Hasselholdt-Stockheim, Albrecht IV., Beilage n. 8 S. 71. Lit.: Vogel, Eyb S. 8; Werminghoff, Eyb S. 85 u. S. 471 Anm. 131; Muehlon, Johann von Grumbach S. 51; Rieder, Roppach S. 24.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. die Bestätigung Kg. F. von 1442 Juni 19, Regg.F.III. H. 14 n. 120, mit Hinweisen auf die entsprechenden Vorurkunden.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 37, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-07-26_1_0_13_28_0_37_37
(Abgerufen am 25.02.2024).