Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen den Datensatz 9 von insgesamt 423.

K.F. bittet (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg, ihm für 2000 fl. Salpeter in Erfurt zu bestellen oder ihm diesen aus ihren Beständen zu leihen.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus der abschlägigen Antwort des Nürnberger Rats von 1456 Mai 19 im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Briefbücher Nr. 26 fol. 146r) und dem Eintrag im Briefeingangregister im StA Nürnberg (Sign. Rst. Nürnberg, Amts- und Standbücher Nr. 31 fol. 341r), Pap. (15. Jh.). Verzeichnet im NBR n. 7382.

Kommentar

Der für die Herstellung von Schwarzpulver benötigte Salpeter war bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts ein reines Importgut, das u. a. in Erfurt gereinigt (und damit veredelt) wurde. Vgl. auch entsprechende Mandate K.F. von 1481, Regg.F.III. H. 4 n. 839 u. H. 10 n. 488, sowie Paszthory, Salpetergewinnung und Salpeterwirtschaft vom Mittelalter bis in die Neuzeit, in: Chemie in unserer Zeit 29 (1995), S. 8-20.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 28 n. 9, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-03-00_2_0_13_28_0_9_9
(Abgerufen am 18.07.2019).