Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen die Regesten 51 bis 60 von insgesamt 423

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 51

[1456 etwa Anfang Oktober], [–]

K.F. fordert (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg auf, zu dem von ihm zur Beilegung der Streitigkeiten zwischen Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich einerseits und der Stadt Bern und den zugehörigen Eidgenossen andererseits auf den Allerheiligentag (1456 November 1) anberaumten Tag ihre...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 52

1456 Oktober 6, Wiener Neustadt

K.F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg, die am vergangenen sand Michels tag (September 29) an die ksl. Kammer zu zahlende halbe Judensteuer dem Erbmarschall Heinrich von Pappenheim zu entrichten und quittiert ihnen gleichzeitig mit dieser Anweisung die erfolgte...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 53

[1456 etwa Mitte Oktober], [–]

K.F. lädt (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nördlingen auf Klage der Nürnberger Bürgers Hermann Hexheimer rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 54

[1456 etwa Mitte Oktober], [–]

K.F. richtet an (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nördlingen auf Klage des Nürnberger Bürgers Hermann Hexheimer ein Inhibitionsmandat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 55

[Vor 1456 Oktober 21], [–]

K.F. gebietet (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Nürnberg, ihre am kommenden Martinstag (1456 November 11) fällige Stadtsteuer dem Mgf. Albrecht von Brandenburg zu entrichten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 56

1456 Oktober 29, Wiener Neustadt

K.F. verlängert dem Abt Johann des Benediktinerklosters St. Lambrecht die Frist zur Bezahlung einer dem Judenburger Juden Secklein schuldigen Geldsumme bis zum nächsten St. Georgstag (1457 April 23).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 57

[Wohl 1456 Anfang November], [–]

K.F. richtet an (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg unter Bezugnahme auf ein gleiches Schreiben seiner Gemahlin (Eleonore) eine Erste Bitte zugunsten seines Kaplans Christoph Lenker (Lenncker) die nächste freiwerdende Pfründe an den Pfarrkirchen St. Sebald, St. Lorenz oder Unser lieben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 58

1456 November 6, Wiener Neustadt

K.F. teilt Eb. Dietrich von Mainz mit, dass er die schriftlich vorgebrachte Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Schwäbisch Hall gegen ein zugunsten Michaels von Tanne ergangenes Urteil des Landgerichts Franken angenommen habe. Er gebietet ihm, den Parteien an seiner Statt einen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 59

1456 November 22, Graz

K.F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, von ihrer am kommenden sand Marteins tag (1457 November 11) fällig werdenden gewöhnlichen Stadtsteuer dem Mgf. Albrecht von Brandenburg 1000 fl. rh. an seiner Statt auszuhändigen, und quittiert ihnen die Bezahlung für diesen Fall.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 60

1456 November 24, Wiener Neustadt

K.F. weist in einem an die auf dem Nürnberger sand Andres tag (1456 November 30) versammelten Kff. gerichteten Schreiben den gegen ihn erhobenen Vorwurf der Säumigkeit in der Türkenfrage zurück, verbietet die Abhaltung des ohne sein Wissen angesetzten Tages und teilt ihnen mit, den Kardinal Bf....

Details