Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen die Regesten 401 bis 410 von insgesamt 423

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 401

[Vor 1463 Mai 22], [–]1

K.F. beauftragt Erbmarschall Heinrich von Pappenheim, in der Streitsache zwischen Leonhard Fronmüller gen. Mauermüller und Ulrich Hellhund gen. Lutz einerseits und den Erben des Heinrich Langmantel, namentlich Leonhard Radauer (Radawer), Georg Strauss, Bartholomäus Welser, Gabriel Bidler,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 402

1463 Mai 30, Wiener Neustadt

K.F. beauftragt Abt Johann von St. Lambrecht, seinen Rat Georg Kainacher, Pfleger zu Eppenstein, und den Friedrich Lugaster, den um etliche Liegenschaften, Hölzer und Weiden geführten Streit zwischen Hans Praun und der Stadt Judenburg gütlich beizulegen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 403

1463 Juni 5, Wiener Neustadt

K.F. erlaubt Hans Haller in Anbetracht seiner K. und Reich geleistete Dienste und aus besonderer Gnade die von Kg. Alfons (V.) von Aragon1 gestiftete Amphrisiam .. utpote Stole Candide, Jarre atque Griffonis nach Gewohnheit der anderen Ordensträger solange öffentlich zu tragen, wie er nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 404

[Vor 1463 Juni 11], [–]

K.F. beauftragt Mgf. Albrecht von Brandenburg, im Streit zwischen Matern Teufel einer- und Meister und Rat der Stadt Offenburg andererseits, die Parteien an seiner Statt zu verhören und rechtlich zu entscheiden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 405

1463 Juni 11, Wiener Neustadt

K.F. entbindet Mgf. Albrecht von Brandenburg von der vormals in Sachen Matern Teufel gegen Meister und Rat der Stadt Offenburg erteilten Rechtskommission, da er auf Ersuchen der Offenburger und umb ander ursach willen die Sache wieder an sich genommen und den Parteien Rechttage gesetzt habe. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 406

[Etwa 1463 Juni 11], [–]

K.F. lädt Meister und Rat der Stadt Offenburg zur Verhandlung ihres Streits mit Matern Teufel rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 407

[Etwa 1463 Juni 11], [–]

K.F. lädt Matern Teufel zur Verhandlung seines Streits mit Meister und Rat der Stadt Offenburg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 408

1463 Juni 14, Wiener Neustadt

K.F. bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg, da er in unsern merklichen geschefften ettlichs gelts notturfftig sei, die für die nächsten drei Jahre fällig werdende Stadtsteuer seinem Rat Hans von Rohrbach, Freiherr von Neuburg, gegen seine ksl. Quittung auszuhändigen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 409

1463 Juli 20, Wiener Neustadt

K.F. gewährt Hans und Martin Geuder von Nürnberg, Söhne des verstorbenen Martin Geuder, eine Frist zum Empfang ihrer Reichslehen bis zum kommenden sant Jorigen tag (1464 April 23), und erlaubt ihnen, die Lehen in urlaubs weyse bis dahin ungehindert zu besitzen, gleich, als ob sie ihm dafür...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 410

1463 August 13, Wiener Neustadt

K.F. quittiert Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg die an ihn erfolgte Bezahlung der an sant Martins tag 1467 (November 11) fällig werdenden gewöhnlichen Stadtsteuer.

Details