Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen die Regesten 121 bis 130 von insgesamt 423

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 121

1458 April 13, Wiener Neustadt

K.F. teilt Erbmarschall Heinrich von Pappenheim mit, dass er die Appellation Kaspar Grießherrs gegen ein Urteil, welches zu dessen Ungunsten und für Hans und Bartholomäus Bul von Bürgermeistern und Rat der Stadt Augsburg gefällt worden war, angenommen habe. Da er durch andere Angelegenheiten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 122

1458 Mai 5, Wiener Neustadt

K.F. verschiebt die Entscheidung seines Kammergerichts im Verfahren um Kosten und Schaden zwischen den Gff. Ulrich, Wilhelm und Ludwig von Oettingen einerseits und Bürgermeistern und Räten der Stadt Nürnberg sowie der anderen vereinigten Städte in Schwaben, insbesondere Dinkelsbühl und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 123

[1458 wohl Anfang Juni], [–]

K.F. befiehlt (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Nürnberg, ihm die bei ihnen durch den alten Rat der Stadt Lüneburg für ihn deponierten 10000 fl. rh. durch ihre Kaufleute in Wien ausbezahlen zu lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 124

1458 Juni 13, Wien

K.F. erklärt einen von dem verstorbenen Jörg Hemerl ausgestellten, auf den ebenfalls verstorbenen Mert Hemerl lautenden Schuldbrief in Höhe von 300 Pfund Pfennigen für ungültig.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 125

1458 Juni 21, Wien

K.F. lädt Hans Reichlin aufgrund einer Appellation von Bürgermeistern, Rat, Bürgern und Gemeinde der Stadt Weißenburg gegen das vor Johann Gardeweg, der sich Freigraf der freien Grafschaft zu Limburg nennt, und den Urteilern des Freigerichts betriebene Verfahren samt des dort entgegen der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 126

1458 Juni 27, Wien

K.F. als Landesfürst (der Steiermark) erhebt auf Bitten Abt Johanns vom Benediktinerkloster St. Lambrecht die zum Kloster gehörenden Dörfer St. Lambrecht und Aflenz zu Märkten, die dortigen Einwohner zu Bürgern und verleiht diesen das Bürgerrecht. Er begnadet sie mit allen in den Fürstentümern...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 127

1458 Juli 19, Wiener Neustadt

K.F. teilt dem Landrichter und den Urteilern des Landgerichts zu Nürnberg mit, dass er die Appellation von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Köln gegen das gegen diese von Mgf. Albrecht von Brandenburg geführte landgerichtliche Verfahren sowie gegen die bereits ergangenen Urteile...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 128

1458 Juli 19, Wiener Neustadt

K.F. teilt Mgf. Albrecht von Brandenburg mit, dass er die Appellation von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Köln gegen ein vom Mgf. gegen sie am Landgericht Nürnberg betriebenes Verfahren angenommen habe. Er lädt ihn auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefs bzw. den nächsten darauf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 129

1458 Juli 19, Wiener Neustadt

K.F. teilt Mgf. Albrecht von Brandenburg mit, dass er die Appellation von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Köln gegen ein vom Mgf. gegen sie am Landgericht Nürnberg betriebene Verfahren angenommen und den Kölnern Rechttag gesetzt habe. Er gebietet ihm, solange das Verfahren bei ihm...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 130

[1458 Juli 19], [–]1

K.F. lädt Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Köln aufgrund ihrer Appellation gegen ein von Mgf. Albrecht von Brandenburg gegen sie am Landgericht Nürnberg betriebenes Verfahren rechtlich vor sich.

Details