Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen die Regesten 31 bis 40 von insgesamt 423

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 31

1456 Juli 15, Wiener Neustadt

K.F. verkündet das heute unter dem Vorsitz Mgf. Albrechts von Brandenburg gefällte Urteil seines Kammergerichts im Prozess zwischen Heinrich von Geroldseck, Hans von Rechberg von Hohenrechberg, Wolf von Werdnau, Albrecht und Ulin von Willdenau einerseits und Bürgermeistern und Räten der Stadt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 32

1456 Juli 15, Wiener Neustadt

K.F. teilt seinem Rat Erbmarschall Heinrich von Pappenheim mit, dass sich Bürgermeister und Innerer Rat der Stadt Nürnberg mit Hans von Rechberg zu Hohenrechberg bezüglich einer ihnen durch Kammergerichtsurteil1 auferlegten Eidesleistung auf den Adressaten als ksl. Kommissar verständigt haben....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 33

[1456 etwa Mitte Juli], [–]

K.F. bittet (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg, Margarethe Kunzelmann (Cuntzelmenin) in das Kloster St. Katharina aufnehmen zu lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 34

[1456 etwa Mitte Juli], [–]

K.F. bittet (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg, dem Lorenz Schürstab Geleit zu geben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 35

1456 Juli 21, Wiener Neustadt

K.F. verbündet sich mit Mgf. Albrecht von Brandenburg dergestalt, dass er diesem bei Beeinträchtigungen seiner wirdigkeit, ere, person, stand, wesen, freyheiten, gerechtigkeyten und alten herkomen nach bestem Vermögen Hilfe und Beistand leisten wird, jedoch nicht im Falle von Fehden, bei...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 36

1456 Juli 23, Wiener Neustadt

K.F. erlaubt Kf. Friedrich (II.) und den Mgff. Johann, Albrecht und Friedrich (d. J.) von Brandenburg, die bestehenden Zölle in ihren Ländern zu erhöhen, neue Zölle zu errichten sowie an Gewässern Mühlen zu bauen und zu nutzen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 37

1456 Juli 26, Wiener Neustadt

K.F. anerkennt das besorgte Vorbringen Mgf. Albrechts von Brandenburg, er und seine Brüder Kf. Friedrich (II.), Johann und Friedrich (d. J.), Mgff. von Brandenburg, könnten trotz der Freiheiten,1 die sie von ihm und seinen kgl. und ksl. Vorgängern erworben hätten, am Landgericht des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 38

1456 Juli 26, Wiener Neustadt

K.F. gibt Mgf. Albrecht von Brandenburg in Anbetracht seiner ihm und dem Reich geleisteten Dienste als besondere Gnade das Versprechen, dass alle von ihm und seinen mgfl. Nachkommen in den nächsten zehn Jahren gefällten Urteile vom ksl. Hofgericht, Kammergericht oder sonstwie künftig benannten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 39

1456 Juli 26, Wiener Neustadt

K.F. gibt Mgf. Albrecht von Brandenburg in Anbetracht seiner ihm und dem Reich geleisteten Dienste mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen als besondere Gnade das Versprechen, dass er und seine mggfl. Nachkommen künftig, sooft es notwendig sein wird, das Landgericht des Burggraftums zu Nürnberg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 40

1456 Juli 26, Wiener Neustadt

K.F. gewährt Mgf. Albrecht von Brandenburg auf dessen Vorbringen, er werde an den seinen Vorfahren und ihm von Kaisern und Königen gewährten Privilegien und Rechten am Landgericht des Burggraftums zu Nürnberg durch häufige Appellationen beeinträchtigt, und in Anbetracht seiner ihm und dem Reich...

Details