Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen die Regesten 141 bis 150 von insgesamt 423

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 141

1458 Oktober 6, Wien

K.F. teilt Eb. Dietrich von Köln mit, er habe auf Klage von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, sie seien gemeinschaftlich und insbesondere in Gestalt ihrer Mitbürger Jobst Tetzel, Konrad Paumgartner, Anton Tucher und Hans Volckamer von Hans Krick, als ebfl. Anwalt, auf Ersuchen des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 142

[Vor 1458 Oktober 19], [–]

K.F. erteilt Mgf. Albrecht von Brandenburg eine Kommission bzgl. einer an ihn (K.F.) gelangten Klage des Nürnberger Bürgers Hans Eisenmanger gegen den Bamberger Dompropst Georg von Schaumberg wegen verschiedener Lehensangelegenheiten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 143

[Vor 1458 Oktober 19], [–]

K.F. lädt Georg von Schaumberg, Dompropst zu Bamberg, aufgrund der Appellationsklage des Nürnberger Bürgers Hans Eisenmanger gegen ein zu seinen Ungunsten durch den ksl. Kommissar Mgf. Albrecht von Brandenburg gefälltes Urteil rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 144

1458 Oktober 24, Wien

K.F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, von ihrer am kommenden sannd Martins tag (1458 November 11) sowie am sannd Martins tag des Jahres 1459 (November 11) fällig werdenden gewöhnlichen Stadtsteuer dem Mgf. Albrecht von Brandenburg auf dessen Erfordern soviel an seiner Statt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 145

1458 Oktober 27, Wien

K.F. belehnt Konrad (Kunz) Mendel von Nürnberg und dessen Brüder Gabriel und Sebald gemeinschaftlich mit den von ihrem Vater Marquard und dessen Bruder Hans ererbten Reichslehen, namentlich mit einem Hof zu Reichelsdorf, in bäuerlichem Besitz des Niklas Muller, einem Fischwasser, Rednitz...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 146

1458 November 9, Wien

K.F. bekennt, dass er die Anna Maderin, Ehefrau Hans Zürichers (Zurcher), aufgrund ihrer Appellation gegen ein zugunsten der Brüder Martin, Jakob, Konrad und Bartholomäus Greck von Bürgermeistern und Rat der Stadt Ravensburg als ksl. Kommissare gefälltes Urteil vormals erteilte, jedoch nicht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 147

1458 November 9, Wien

K.F. verschiebt die Entscheidung seines Kammergerichts im Verfahren um Kosten und Schaden zwischen den Gff. Ulrich, Wilhelm und Ludwig von Oettingen einerseits und Bürgermeistern und Räten der Stadt Nürnberg sowie der anderen vereinigten Städte in Schwaben, insbesondere Dinkelsbühl und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 148

[Vor 1458 November 15], [–]

K.F. fordert (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg erneut1 auf, ihm die bei ihnen von Lüneburg und Hamburg hinterlegten 10 000 bzw. 100 fl. rh. unverzüglich auszuhändigen, da er seine damit begabten Gläubiger nicht länger hinhalten könne.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 149

[Vor 1458 November 25], [–]

K.F. erteilt Schultheiß und Rat zu Diessenhofen eine Rechtskommission in Sachen der Geschwister Konrad und Ursel Mantz von Stein gegen Heinrich Enzberger von Öhningen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 150

1458 November 25, Wiener Neustadt

K.F. teilt Heinrich Enzberger (Entzberger) von Öhningen (Eyningen) mit, dass ihn die Geschwister Konrad und Ursel Mantz von Stein (Stain) um Bestätigung etlicher Urteile gebeten haben, die zu ihren Gunsten und gegen den Adressaten von Schultheiß und Rat zu Diessenhofen als ksl. Kommissare1...

Details