Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 28

Sie sehen die Regesten 91 bis 100 von insgesamt 423

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 91

1457 April 26, Cilli

K.F. befiehlt allen Prälaten, Gff. und Edlen der Steiermark, künftig ihre Hintersassen am Handel zum Nachteil der steierischen Städte und Märkte zu hindern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 92

[Vor 1457 März 29], [–]

K.F. erteilt (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Eger eine Kommission in Sachen des Büchsenmeisters Johann von Rosen gegen die Nürnberger Bürgerin Anna Schonmacherin.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 93

1457 April 29, Cilli1

K.F. erteilt Mgf. Albrecht von Brandenburg eine Rechtskommission in Sachen alter und neuer Rat zu Lüneburg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 94

1457 Mai 28, Laibach

K.F. gebietet Bf. Johann von Würzburg aufgrund des Vorbringens von Bürgermeistern und Rat der Stadt Rothenburg ob der Tauber (uf der Thauber), sie würden entgegen ihrer von Königen und Kaisern erworbenen Freiheiten und Rechte vom Landgericht des Herzogtums Franken1 beeinträchtigt, dies zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 95

[Vor 1457 Juni 21], [–]

K.F. erteilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Ravensburg eine Rechtskommission in Sachen Anna Maderin, Ehefrau des Hans Zürcher, gegen die Gebrüder Martin, Jakob, Konrad und Bartholomäus Greck.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 96

1457 Juni 21, Villach

K.F. gewährt Anna Maderin, Ehefrau des Hans Züricher (Zurcher), auf ihr Vorbringen, sie hätte ihre Appellation gegen ein von Bürgermeistern und Rat der Stadt Ravensburg als ksl. Kommissare1 gegen sie und zugunsten der Gebrüder Martin, Jakob, Konrad und Bartholomäus Greck gefälltes Urteil wegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 97

1457 September 3, St. Veit in Kärnten

K.F. äußert gegenüber Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg sein Befremden darüber, dass sie entgegen seinem vormaligen Wunsch1 in Sachen der Entschädigungsleistungen für Niklas Gleismüllner, seinen Vitztum in Kärnten, und dessen Geschwister2 wegen ihrer zu Nürnberg gelegenen Mühle samt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 98

1457 September 9, St. Veit in Kärnten

K.F. teilt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Nürnberg und den mit ihr in Einung stehenden Städten mit, er habe davon erfahren, dass bei ihnen seitens des Kg. Ladislaus um Geld nachgesucht worden sei oder noch nachgesucht werde, was ihm an seiner oberkeit und gewaltsam und ihnen als...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 99

1457 September 12, St. Veit in Kärnten

K.F. beauftragt Mgf. Albrecht von Brandenburg an seiner Statt die Appellationsklage Gf. Jos Niklas‘ von Zollern gegen ein zu Gunsten Gf. Ulrichs (V.) von Württemberg von den Räten ergangenes Urteil zu verhandeln, da er persönlich durch die Kriegsläufe in seinen Erblanden und wegen anderer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 28 n. 100

1457 September 24, St. Veit in Kärnten

K.F. teilt Erbmarschall Heinrich von Pappenheim mit, nachdem er auf Vorbringen des Abts des Klosters Wülzburg, Konrad von Heideck und Bürgermeister und Rat der Stadt Weißenburg hätten sich über viele Jahre hinweg eine jährliche Gülte in Höhe von 10 Mut Hafer unrechtmäßig angemaßt, den...

Details