Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 163 von insgesamt 284.

K.F. belehnt Jörg Waldner und dessen Erben für dessen treue Dienste und von sundern gnaden mit einem Turm in Fürstenfeld samt Zubehör und den von Alters her zugehörigen Freiheiten und Rechten. Ludwig Hauser, dem bisherigen Lehensträger des Turmes, sei der Prozeß gemacht worden, weil mit Ludwigs Hilfe unser und unser lannd und leut veindt in die Stadt Fürstenfeld eingedrungen waren und deren Bürger und Einwohner überfallen und geschädigt hatten1. Waldner soll dieses Burglehen, das er mit Friedrichs Zustimmung auch verkaufen und vergeben kann, nutzen und innehaben sowie ihm (K.F.) und der Stadt Fürstenfeld nach Burglehensrecht und altem Herkommen treu und gehorsam sein.

Originaldatierung:
An mittichen nach sannd Jacobs tag im snit.
Kanzleivermerke:
KVr: Fehlt. – Rückseite der Wachsschüssel: nicht lesbar.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1472 VII 29), Perg., rotes S 21 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps. Druck: Muchar, Geschichte der Steiermark 8 S. 77f. (Teildruck). Reg.: Muchar, Urkunden-Regesten n. 227; Göth, Urkunden-Regesten 9 n. 614.

Kommentar

Die Belehnung Jörg Waldners mit dem Turm von Fürstenfeld ist bereits unter [vor 1472 Mai 31] verzeichnet (n. 158). Soweit dies aus dem Revers Waldners erschlossen werden kann, scheint diese Lehensurkunde andere Modalitäten beinhaltet zu haben. So sollte Waldner den Turm zusätzlich stiftlich, pewlich und unbvestlich innehaben, wesentlich da sitzen und den bewaren verdienen. Außerdem schloss das zu leistende Treuegebot die Stadt Fürstenfeld nicht mit ein.

Anmerkungen

  1. 1Hauser war ein Parteigänger Andreas Baumkirchers; vgl. Pirchegger/Reichl, Fürstenfeld S. 30f. und n. 55.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 163, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1472-07-29_1_0_13_27_0_163_163
(Abgerufen am 19.04.2019).