Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 85 von insgesamt 284.

K.F. bekundet allen Hauptleuten, Pflegern, Vögten, Verwesern, Bürgermeistern, Schultheißen, Räten, Bürgern, Gemeinden und Einwohnern aller Städte, Schlösser, Märkte, Dörfer und Gerichte sowie allen anderen in der Herrschaft Rottenburg, die zur Herrschaft Hohenberg und zum haus Österreich gehört und die er nach dem Tod Ehz. Albrechts VI. von Österreich Hz. Sigmund von Österreich übergeben hatte, sein Mißfallen über deren Weigerung, diesem zu huldigen, und gebietet ihnen erneut1 ernstlich und vestiklich, Hz. Sigmund und dessen männlichen Erben nach Aufforderung den Gehorsamseid zu leisten, den sie ihrem naturlichen herrn und landfürsten schuldig sind, aber unschedlich und unvergriffen der Urkunde Ehz. Albrechts, mit der er diese Herrschaft seiner Ehefrau Mechthild, Erzherzogin von Österreich und geborener Pfalzgräfin bei Rhein, als Morgengabe zu lebenslanger Nutzung überschrieben hatte. Er droht bei neuerlicher Weigerung in ander weg furt ze nemen.

Originaldatierung:
An mittichen nach sand Erhartz tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Vidimus von Alexius Stoll, Abt des Prämonstratenserklosters Wilten im Bistum Brixen, d.d. 1471 Januar 26, im HHStA (Sign. AUR 1471 I 9), Perg., spitzovales S des Klosters in wachsf. Schüssel an Ps.2 Reg.: Chmel n. 6189; Lichnowsky(-Birk) 7 n. 1502.

Kommentar

Vgl. dazu auch nn. 60, 60 und 113 sowie Regg.F.III. H. 23 bes. nn. 98, 664 und 667.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 60.
  2. 2Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Urkundenabschriften Österreichische Urkunden, Karton 44 sub dato) (18. Jh.).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 85, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1471-01-09_2_0_13_27_0_85_85
(Abgerufen am 23.10.2019).