Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 81 von insgesamt 284.

K.F. beauftragt Jobst Hauser, die Schlösser Grub, Karlstein und Riegersburg (zum Ridigers) samt Zubehör an sich zu bringen, nachdem die bisherigen Lehensträger Werner und Eustach Truchsessen (von Grub) ohne männliche Erben verstorben sind und dieser Besitz deshalb ihm als Lehensherr und Landesfürst heimgefallen ist. Auch soll Jobst Hauser eine Bestandsaufnahme der dazugehörigen belehnten Güter, die Eustach und dessen Vater (Heidenreich1) erhalten hatten, durchführen und diese Güter gleichmäßig auf alle Schlösser verteilen. Danach soll er die Hälfte der Schlösser Grub und Riegersburg und der dazugehörigen Güter K.F. oder dessen Erben überantworten und die andere Hälfte sowie das Schloß Karlstein samt Güter als Lehen erhalten.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Erw. im Revers Jobst Hausers von 1470 Dezember 11, o.O., im HHStA Wien (Sign. AUR 1470 XII 11), Perg., 3 grüne SS des Ausst., Christophs von Mörsberg, Ritter und Schwager des Ausst. (beschädigt), und Urban Dieperskirchers, Hubmeister in Graz (beschädigt) in wachsf. Schüsseln an Ps, mit Rta-Vermerk auf der Rückseite2.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. Chmel n. 4048
  2. 2Reg.: Chmel n. 6158. – Verzeichnet im Urkundeneingangsregister, d.d. 1471 Januar 14, im HHStA Wien (Sign. AUR 1467 V 23), Pap., fol. 5v–7v, hier fol. 6v.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 81, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-12-11_1_0_13_27_0_81_81
(Abgerufen am 19.08.2022).