Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 56 von insgesamt 284.

K.F. überläßt seinem Rat Andreas von Kraig die Ämter Schönstein und Katzenstein samt Nutzen, Renten, Zinsen, Gülten und Zubehör bestandsweise auf ein Jahr, beginnend mit dem vergangenen sannd Jörgen tag (1470 April 24)1 und gegen Zahlung von 500 Pfd. Pf. in guter landlewffiger munss, zahlbar wie gewöhnlich zu den Quatembern zu Händen des Kaisers, und verfügt, daß die dazugehörigen Einwohner und Holden nicht über die gewöhnlichen Zinsen, Dienste und Robot belastet werden.

Originaldatierung:
An freitag nach sand Ulreichs tag.
Kanzleivermerke:
KVr: Fehlt. – Rückseite der Wachsschüssel: nur Andreas von Kraig lesbar.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1470 VII 6), Perg., rotes S 21 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps. Reg.: Chmel n. 6071. Lit.: Muchar, Geschichte der Steiermark 8 S. 68; zur Person siehe Heinig, Friedrich III./1 S. 212f.

Anmerkungen

  1. 1Zur Datierung des St. Georgstages auf April 24 vgl. Regg.F.III. H. 12 n. 6 Anm. 2.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 56, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-07-06_1_0_13_27_0_56_56
(Abgerufen am 23.02.2024).