Regestendatenbank - 206.193 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 53 von insgesamt 284.

K.F. gestattet Sigmund von Liechtenberg, das Schloß Forchtenegg mit den dazugehörigen Nutzen und Renten sowie dem Amt Praßberg, das K.F. als pessrung zum Schloß Forchtenegg geben hatte, von Andreas von Kraig, dem es der Kaiser zuvor verschrieben hatte1, gegen Erstattung der Pfandsumme von 400 Pfd. Pf. auszulösen, und übergibt ihm das Schloß satz- und pflegweise. Sigmund soll das Schloß auf eigene Kosten behüten und versorgen, sich gegenüber K.F. seinem Sohn Hz. Maximilian und ihren Erben treu und gehorsam verhalten, das Schloß auf deren Befehl und Kosten, aber unbeschadet des Satzes offenhalten, von da aus keinen Krieg anfangen, die zugehörigen Leute und Holden nicht über den gewöhnlichen Zins, Dienst und Robot belasten, diese vor Gewalt und Unrecht schützen und nicht ihrer Herrschaft entziehen. Nach Tilgung der Pfandsumme, die jederzeit erfolgen kann, soll Sigmund oder nach seinem Tod dessen Erben und Diener den übertragenen Besitz unverzüglich nach schriftlicher oder mündlicher Aufforderung abtreten und widrigenfalls für entstandene Schäden aufkommen.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Erw. im Revers Sigmunds von Lichtenberg von 1470 Juni 27, Völkermarkt, im HHStA Wien (Sign. AUR 1470 VI 27), Perg., 2 grüne SS des Ausst. und Ludwig Kosiakers in wachsf. Schüsseln an Ps, mit Rta-Vermerk auf der Rückseite2.

Anmerkungen

  1. 1Das Reversverzeichnis der ksl. Kanzlei von 1465 Mai 31 (Druck: Chmel n. 4195) führt eine Urkunde Andreas’ von Kraig an, in der dieser die pfleg- und satzweise Verschreibung von Schloß Forchtenegg für 400 Pfd. Pf. bestätigt.
  2. 2Reg.: Chmel n. 6066. – Verzeichnet im Urkundeneingangsregister, d.d. 1471 Januar 14, im HHStA Wien (Sign. AUR 1467 V 23), Pap., fol. 5v–7v, hier fol. 6r.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 53, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-06-27_1_0_13_27_0_53_53
(Abgerufen am 15.07.2024).