Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 42 von insgesamt 284.

K.F. befreit von sundern gnaden Wilhelm Polz, Lehrer geistlicher Rechte und Erzpriester in Krain, als Besitzer jenes Hauses in Krainburg, das neben dem seines Dieners Ruprecht Steiner liegt und zum Besitz des verstorbenen Friedrichs des Schroten gehört hatte, sowie alle zukünftigen Besitzer von allen auf diesem Haus ruhenden Belastungen wie Steuern, Wache, zirgk und Robot, beginnend mit Datum dieses briefs für drei Jahre. Er gebietet allen Hauptleuten, Gff. Freiherren, Rittern und Knechten, Verwesern, Vitztumen, Pflegern, Burggrafen, Bürgermeistern, Richtern, Räten, Bürgern, Gemeinden sowie allen anderen Amtleuten und Untertanen die Beachtung dieser Befreiung.

Originaldatierung:
An montag nach dem suntag Cantate.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p.

Überlieferung/Literatur

[Org. im ARS Ljubljana Best. 1063 Nr. 5831, zuvor im HHStA Wien] – Kop.: Fotokop. vom Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1470 Mai 21), Perg, rotes S 21 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps (nach ARS Ljubljana Best. 1063 Nr. 5831).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 42, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-05-21_1_0_13_27_0_42_42
(Abgerufen am 15.09.2019).