Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 37 von insgesamt 284.

K.F. belehnt Joachim Megerl wissenntlich mit dem brief, was wir in zu recht daran verleihen sůllen oder můgen, mit einem zur Lehenschaft seines Ftm. […]1 gehörigen halben Gut zu Reisach, das Jakob Neumass bebaut und Martin Pauwter mit seinem offenen besiegelten brief dem Kaiser aufgesandt und an Megerl verkauft hatte. Er und dessen Erben sollen das Gut mit Zubehör nach Lehns- und Landrecht innehaben.

Originaldatierung:
An phintztag nach dem suntag Misericordia domini.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. – Rückseite der Wachsschüssel: nicht lesbar.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1470 V 10), Perg., rotes S 21 in wachsf. Schüssel (fehlt teilweise) mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps.

Anmerkungen

  1. 1Im Org. befindet sich nach fůrstentůmbs eine Leerstelle. Offenbar war die Zuordnung des Lehens bei Ausstellung der Urkunde unklar, neben dem Hzm. Kärnten käme auch die Gft. Görz in Frage. Letztere kam erst 1500 zur Gänze an die Habsburger, allerdings übernahm K.F. 1460 nach dem Frieden von Pusarnitz zahlreiche Görzer Besitzungen in Oberkärnten. Möglicherweise befand sich darunter auch dieses Gut in Reisach. Zum Frieden von Pusarnitz vgl. Regg.F.III. H. 18 n. 174 (mit Literaturangaben).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 37, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-05-10_2_0_13_27_0_37_37
(Abgerufen am 18.06.2019).