Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 33 von insgesamt 284.

K.F. teilt der Äbtissin des Klosters Göss1 mit, daß er die Vogteirechte über das Kloster und die dazugehörigen Leute und Holden, die bisher die Stubenberger ausgeübt hatten2, nun sich selbst oder einem von ihm bestellten Stellvertreter vorbehält.

Originaldatierung:
An mitichen in den heiligen osterfeyertagen (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Inseriert in dem vom öff. Notar Wolfgang Helfer, Priester der Diöz. Passau, beglaubigten Vidimus-Libell von 1497 Dezember 14 (wie n. 26), fol. 10r, n. 273. Druck: Pusch/Fröhlich, Diplomataria sacra 1 S. 48 n. 27. Reg.: Chmel n. 5992.

Kommentar

Das Kloster sollte seine Vogteiabgaben direkt an K.F. als Landesherrn abführen; vgl. Appelt, Stift Göß S. 44.

Anmerkungen

  1. 1Benigna Graßler.
  2. 2Siehe dazu n. 26.
  3. 3Im HHStA Wien (Sign. AUR 1470 IV 25) befindet sich eine Karteikarte, die auf das genannte Vidimus von 1497 verweist.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-04-25_1_0_13_27_0_33_33
(Abgerufen am 22.09.2019).