Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 27

Sie sehen den Datensatz 9 von insgesamt 284.

K.F. belehnt Jörg von Geyspitz (Jewspitz) wissenntlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, mit folgenden Gülten und Zehnten aus der Lehenschaft des Ftm. Österreich, die er und dessen Erben nach Lehns- und Landrecht innehaben und nutzen sollen: 8 Pfd. Pf. gelts aus einem behausten Gut in Bernschlag; 3 Pfd. Pf. gelts aus behausten Gütern in Wurfenthal(graben) und Litsch(graben); ein Drittel des Wein- und Getreidezehnts in Ober- und Nieder-Dürnbach; jeweils ein Drittel des Zehnten von zwei Höfen in Grillparz und von drei Gütern in Ennsberg; ein Drittel des großen und kleinen Zehnten von zwei Gütern in Bernhartshof; jeweils die Hälfte des großen und kleinen Zehnten zu Dankholz und Marbach und den Zehnt auf dem Lenntznhof.

Originaldatierung:
Am montag sannd Agatha tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Abschrift im HHStA Wien (Sign. AUR 1470 II 5), Pap. (1502)1. Reg.: Chmel n. 5909; QGStW I/5 n. 4989.

Anmerkungen

  1. 1Der Bestand enthält noch weitere Schriftstücke mit Informationen zum Besitz der Geyspitzer Anfang des 16. Jh.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 27 n. 9, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-02-05_1_0_13_27_0_9_9
(Abgerufen am 16.06.2019).