Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 805 von insgesamt 820.

K.F. bekundet für sich sowie für seine Erben und Untertanen, daß Zdenko von Rosenthal nach der Versöhnung, die dessen und seine (K.F.) auf sannd Anndrees tag nagstverganngen (Nov. 30) in Freistadt versammelten Spruchleute und Anwälte zustandegebracht hätten, schriftlich auf seine Ansprüche und Forderungen verzichtet habe. Diese habe Zdenko ihm (K.F.) sowie Land und Leuten des Ftm. Österreich unter und ob der Enns gegenüber wegen des Hauses Herschlag sowie wegen der Schäden erhoben, welche sein verstorbener Vater Leo wegen eines dem Bggf. Michael von Maidburg anvertrauten Perlenrockes erlitten hätte.1 Er verzichtet wissenntlich mit dem brief seinerseits gegenüber Zdenko, dessen Erben und Dienern auf seine Ansprüche und Forderungen wegen des Krieges und des ihm zugefügten Schadens und verspricht, daß sie deswegen künftig weder durch ihn selbst noch durch seine Erben, Untertanen oder durch Dritte mit und on recht behelligt werden sollen.

Originaldatierung:
An mittichen vor sannd Thomas tag des heiligen zwelfboten.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p.

Überlieferung/Literatur

Org. im SOA Třeboň (Sign. Historica 3341), Perg., rotes S 21 in wachsfarbener Schüssel mit wachsfarbenem S 16 rücks. eingedrückt an Ps.

Anmerkungen

  1. 1Siehe zu den Streitpunkten n. 717 Anm. 3.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 805, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1492-12-19_1_0_13_26_0_805_805
(Abgerufen am 04.07.2020).