Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 788 von insgesamt 820.

K.F. teilt Heinrich von Neuhaus mit, ihm sei berichtet worden, daß Andreas Zwettler und Hans Maurer, seine (K.F.) Bürger zu Steyr, bei Neuhaus gefangen und genötigt worden seien, dort auf den yetzkomend(e)n unser(er) lieb(e)n frawntag der liechtmess (Febr. 2) Lösegeld zu zahlen, was offenbar ohne Heinrichs Willen geschehen sei. Er fordert ihn auf, wegen der ainikait, die er (K.F.) mit der Krone zu Böhmen habe, von der Heinrich eines der trefflichsten Glieder sei, dafür zu sorgen, daß von den genannten Bürgern kein Lösegeld genommen wird, sondern diese ohne Zahlung aus dem Gefängnis entlassen werden und ihr in Neuhaus befindliches Gut zurückerhalten, damit er deshalb nicht weiter angerufen werde.

Originaldatierung:
An sambstag sannd Vintzenntz(e)n tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p. – KVv: Dem edeln unnsm und des reichs lieben getrewn Hainrichen vom Neuhaus (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org.1 im Familienarchiv der Herren von Neuhaus im SOA Třeboň oddělení Jindřichův Hradec (Sign. RA pánů z Hradce, Inv.-č. 355 II A 4, fol. 63), Pap., rotes (wohl) S 21 als Verschluß rücks. aufgedrückt (Spuren).

Anmerkungen

  1. 1Erwähnt bei Pekař, Archiv Neuhaus S. 270.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 788, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1491-01-22_1_0_13_26_0_788_788
(Abgerufen am 23.11.2020).