[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 626 von insgesamt 820.

K.F. berichtet Johann von Rosenberg, daß Zdenko von Sternberg ihm vom Schloß Weitra aus, welches er ihm verschrieben hatte,1 mutwillig Fehde angesagt, dazu Watzlaw Wulczko2 und weitere Leute aus Böhmen oder Mähren angeworben und sich zu den Feinden des K. nach Ybbs begeben habe, wohin auch andere Böhmen und Mährer kommen wollten. Er ersucht ihn, Zdenko zu veranlassen, von der Fehde abzustehen und seine Ansprüche vor die ksl. Räte zu bringen, um ihm Recht ergehen zu lassen.

Originaldatierung:
Am eritag nach S. Florianstag (nach Regest).

Überlieferung/Literatur

Org. im ehemaligen Wittingauer Archiv, im heutigen SOA Třeboň nicht auffindbar. Nur im unten angeführten Regest überliefert. Reg.: Palacky, Urkundliche Beiträge n. 329 (danach das Regest).

Kommentar

Siehe n. 621 und n. 634.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 621 Anm. 2.
  2. 2Zu dessen Person siehe Tresp, Söldner in Böhmen S. 64–66 und S. 108f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 626, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1465-05-07_1_0_13_26_0_626_626
(Abgerufen am 27.11.2021).