Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 532 von insgesamt 820.

K.F. bestätigt Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Ravensburg und ihren Nachkommen auf Bitten ihrer vor ihm erschienenen Botschaft rechter wissen und aus ksl. Machtvollkommenheit in crafft diss brieffs alle Privilegien und Rechte, die sie von den römischen Kaisern und Königen erworben haben, sowie alle übrigen Freiheiten, ganz so, als seien sie hier alle wörtlich aufgeführt. Er verspricht, ihre Privilegien zu schützen, und befiehlt allen geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff. Freiherren, Rittern etc. sowie allen übrigen Reichsuntertanen unter Androhung seiner und des Reiches schweren Ungnade deren Beachtung.

Originaldatierung:
Am sechczehennden tage des monads augusti (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Walcz (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

[Org. im HStA Stuttgart] – Kop.: Vidimus1 der Äbte Jos von Weingarten und Johann von Weißenau vom 9. Mai 1457 im ANM Praha (Sign. A 45), Perg., zwei wachsfarbene SS der Aussteller an Ps. Druck: Lünig, Reichsarchiv 14 S. 224f. Reg.: Chmel n. 2916. Lit.: Vogelmann, Friedrich III. und Ravensburg S. 137.

Anmerkungen

  1. 1Gleichzeitig vidimiert wird die ausführliche Privilegienbestätigung Kg. Wenzels vom 24. Juli 1400 für Ravensburg, siehe Lünig, Reichsarchiv 14 S. 219f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 532, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1452-08-16_1_0_13_26_0_532_532
(Abgerufen am 05.12.2020).