Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 528 von insgesamt 820.

K.F. erhebt Hieronymus Pywainer von Piwin1 und Johann von Popuwek2 sowie deren eheliche Leibeserben mit Rat der Fürsten, Gff. und Edlen de certa nostra scientia und aus ksl. Machtvollkommenheit zu Rittern mit allen Privilegien und Rechten, die damit verbunden sind. Er verleiht ihnen zugleich ein in der Mitte des Briefes farbig gemaltes Wappen3 in Form eines senkrecht in der Mitte in ein rotes und ein gelbes oder goldfarbenes Feld geteilten Schildes, in dessen rotem Feld ein gelber Baumstamm mit Wurzeln und drei gestutzten Ästen in der Mitte und in dessen gelbem oder goldfarbenem Feld in gleicher Weise ein roter Stamm abgebildet sind und auf dem sich ein Helm befindet, aus dem zwei Stämme mit ihren Wurzeln wachsen. Er erlaubt ihnen, dieses Wappen allerorts in allen ritterlichen Angelegenheiten tam ad serium quam ad iocum ungehindert zu gebrauchen wie die anderen Ritter, jedoch unbeschadet der Rechte Dritter an ihren Wappen, und befiehlt jedermann unter Androhung seiner schweren Ungnade die Beachtung dieses Privilegs.

Originaldatierung:
Die XXIIIIta mensis aprilis (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. domino Procopio de Rabenstein consiliario ref. Ulricus Welczli (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge jedoch in Lat. – Kop.: Maschinenschriftliche Abschrift nach dem Wiener RR P in den Adelsakten im MZA Brno (Sign. A 12 Akta šlechtická LVI 15, fol. 1–2), Pap. (20. Jh.). Reg.: Chmel n. 2836.

Anmerkungen

  1. 1Zur Person Hieronymus’ siehe Pilnáček, Staromoravští rodové S. 20 n. 29.
  2. 2Johann war der Onkel des Hieronymus, siehe ebd. S. 50 n. 96. Beide hatten möglicherweise am Romzug K.F. teilgenommen.
  3. 3Eine Abbildung dieses Wappens findet sich bei Mysliveček, Velký erbovník 2 S. 111.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 528, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1452-04-24_1_0_13_26_0_528_528
(Abgerufen am 27.10.2021).