Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 506 von insgesamt 820.

Kg.F. äußert gegenüber Bürgermeistern und Rat der Stadt Budweis sein Wohlgefallen, daß sie entsprechend seiner im Namen seines Vetters Kg. Ladislaus von Böhmen erteilten Vollmacht Rat und Schöffen eingesetzt und ihre Stadt dadurch wohl versorgt haben. Er bevollmächtigt sie auf Bitten ihrer Botschaft um Erneuerung ihres Rates und damit einigen von dessen Mitgliedern solich müe und sorgfeltikeit solang nit zu swer werde im Namen seines Vetters, zu disem male und auf solich zeit, als dann gewonlich ist, einen neuen Rat aus ehrbaren Leuten zu wählen, damit er, Kg. Ladislaus sowie die Gemeinde, Arme wie Reiche, versorgt und sie einander eidlich gebunden werden, wie es billig und recht sei. Er habe deswegen keinen Amtmann zu ihnen entsenden, sondern sein Vertrauen auf sie als fromme und getreue Leute setzen wollen. Kg.F. befiehlt der Gemeinde zugleich im Namen Ladislaus’, dem so eingesetzten neuen Rat gehorsam zu sein.

Originaldatierung:
Am newndt(e)n tag des monads september.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. d(omino) Jo(hanne) Ungnad ref.

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Budweis im SOkA České Budějovice (Sign. AM České Budějovice, CHŘ 1450/1), Pap., rotes S 11 rücks. aufgedrückt. – Kop.: Abschrift im Muzejní diplomatář im ANM Praha (Sign. C 27 sub dat.), Pap. (19. Jh.). Druck: Palacky, Urkundliche Beiträge n. 11; Čelakovský-Friedrich, Codex 3 n. 148. Reg.: Lichnowsky (-Birk) LB 6 n. 1526. Lit.: Seyser, Chronik von Budweis S. 47; Wagner, Salzhandel 2 S. 31.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 506, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1450-09-09_1_0_13_26_0_506_506
(Abgerufen am 30.11.2022).