Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 483 von insgesamt 820.

Kg.F. beglaubigt bei Ulrich von Rosenberg seinen Rat Prokop von Rabenstein, den er grozzer notlicher sachen willen2 abermals zu ihm entsendet, und bittet ihn, in seinem Sinne zu handeln.

Originaldatierung:
An sand Thomass abent des zwelfboten.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.i.c. – KVv: Dem edeln uns besunderlieb(e)n Ulrichen von Rosemberg (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im SOA Třeboň (Sign. Historica 1081), Pap., rotes (wohl) S 11 als Verschluß rücks. aufgedrückt (Spuren). Reg.: Lichnowsky (-Birk) LB 6 n. 1431; Listář Rožmberka 3 n. 538. Lit.: Urbánek, České dějiny 2 S. 342f.

Kommentar

Siehe n. 477 und n. 484.

Anmerkungen

  1. 1Statt einer konkreten Jahresangabe heißt es lediglich: uns(er)s richs im newnden jare.
  2. 2Es ging um die veränderte Lage, die nach der Eroberung Prags durch Georg von Podiebrad am 3. September eingetreten war, sowie um den danach ausbrechenden bewaffneten Konflikt zwischen Georg und Ulrich von Neuhaus, dem Sohn des gefangengenommenen Prager Oberstbggf. Meinrad, siehe Listář Rožmberka 3 n. 538 Anm. 2 sowie Palacky, Geschichte von Böhmen 4, 1 S. 201–210; Urbánek, České dějiny 2 S. 292–345.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 483, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1448-12-20_1_0_13_26_0_483_483
(Abgerufen am 02.12.2020).