Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 84 von insgesamt 820.

Kg.F. äußert gegenüber Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim seine Überraschung über deren schriftliche Nachricht, der zufolge etliche Herren von Mähren auff den nechsten pfingstag in der ersten vast wochen (Febr. 11) einen Tag in Znaim abhalten wollten, da er weder vom Bf. noch von den Herren darüber unterrichtet worden sei. Er habe auf seinen Vorschlag zur Abhaltung eines gemeinsamen Tages bisher keine Antwort erhalten, wolle jedoch die Znaimer sofort über eine solche informieren, da ihm an einem gutnachbarschaftlichen Verhältnis ihrer beiden Länder sehr gelegen sei. Wegen ihres Wunsches, den Kienberger und andere Leute zum Frieden anzuhalten, um sich Fastenspeise für den vorgesehenen Tag besorgen zu können, verweist Kg.F. auf seine vormaligen Schreiben, denen zufolge er das Vorgehen des Kienbergers und der anderen nicht billige, und auf deren anhaltenden Ungehorsam. Er habe nach ihnen gesandt und wolle, falls diese kämen, alles für das Beste derer von Znaim tun.

Originaldatierung:
An suntag vor unser lieben frawen tag der liechtmesse.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. d(omino) Casp(are) canc(ellario) ref. – KVv: Uns besunder lieben, burgermaister und rate der stat zu Snoym (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Archiv der Benediktiner Raigern im MZA Brno (Sign. E 6 Benediktini Rajhrad, A g 109), Pap., rotes S 11 als Verschluß rücks. aufgedrückt.

Kommentar

Siehe n. 85.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 84, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1445-01-31_2_0_13_26_0_84_84
(Abgerufen am 19.09.2020).