Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 66 von insgesamt 820.

Kg.F. bedankt sich bei Alesch Holický von Sternberg, daß dieser auf dem Landtag zu Prag für seinen Vetter Kg. Ladislaus gestimmt habe. Er könne sich angesichts des wegen der Kirche und des Reiches auf bozie wstupenie nach Nürnberg einberufenen Tages, der auch für die Krone Böhmen Gutes bringen möge, nicht den böhmischen Angelegenheiten widmen. Kg.F. bittet ihn daher, mit anderen angeschriebenen Herren zusammenzukommen, miteinander zu verhandeln und zum Frieden der Krone eine Einigung zu schließen. Er verspricht, nach seiner Rückkehr mit ihnen zusammenzutreffen, um über den Frieden und die Einigung zum Wohle des Landes zu beraten. Dazu wolle er mit ihrem Rat und ihrer Hilfe das Seine beitragen, wie es ihnen Hassko von Waldstein mündlich mitteilen werde.

Originaldatierung:
De(n) swateho Sigmu(n)da (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: D.m.d.r. (nach Kop.). – KVv: Urozene(m)u Alssowy z Sternb(er)ka a z Holycz nam zwlasstie mile(m)u1 (Adresse, nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge jedoch in Tschech. – Kop.: Abschrift im SOA Třeboň (Sign. Historica 681), Pap. (15. Jh.). Druck: Palacký, Sněmovní věci 1440–1446 S. 284f. n. 15. Reg.: Lichnowsky (-Birk) 6 n. 762; Chmel, Diplomatarium Habsburgense S. XVI n. 24. Lit.: Palacky, Geschichte von Böhmen 4, 1 S. 111f; Urbánek, České dějiny 1 S. 642–647.

Anmerkungen

  1. 1Dem edlen Alesch von Sternberg und von Holice, uns besonders lieben.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 66, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-05-02_1_0_13_26_0_66_66
(Abgerufen am 19.09.2020).